Kalligraphie-Set BORDEAUX mit Schreibfeder und Drachenfass

49,99 

● Federfarbe: bordeaux
● Schreibfederhöhe: 29 cm
● Mit Tintenfass, schwarzer Tinte und Federhalter
Available Lieferzeit: 1 - 3 Tage

    SKU: 1220PIU27-3 Categories: , , Tags: ,

    Kalligraphie-Set in bordeaux mit detailliertem Drachen-Ornament

    Lasse Dich von der jahrhundertealten Kunst der Kalligrapie – die KUnst des Schönschreibens verzaubern und lasse das ehrwürdige Handwerk mit kunstvollen Techniken mit Feder, Tintenfass und Pergament wieder aufleben.
    Das elegante Kalligraphie-Set besteht aus einer seidig glänzenden und handveredelten Gänsefeder in bordeaux auf einem Silber-Metallgriff, der mit einem filigran gearbeiteten Zinn-Drachen-Ornament geschmückt ist. Am Tintenfass sind ein Schreibfederhalter und ein weiterer detaillierter Drache aus Zinn angebracht. Das Tintenfass ist mit 15 ml schwarzer kalligraphischer Tinte befüllt. Die drei Schreibaufsätze zum Wechseln ermöglichen Dir unterschiedliche kunstvolle Schriftformen zu zaubern. Die Schreibfeder liegt durch den mit antikem Silber behandelten Metallgriff sehr gut in der Hand.

    Dieses erlesene Set ist auf deinem Schreibtisch ein Blickfänger oder auch eine ausgefallene Geschenkidee mit wunderschöner Verpackung und feinem Design im antiken Stil.

    Das Kalligraphie-Set DRACHE ist in folgenden Farben erhältlich:  blau, grün, bordeaux, sepia, schwarz, violett

    Kalligraphie-Set mit bordeaux-farbener Schreibfeder und Drachen-Tintenfass

    Dimensionen

    Federfarbe bordeaux
    Schreibfederhöhe 29 cm
    Tintenfass Drache
    Tinte schwarz
    Feature Federhalter
    Kartongröße 33 x 8,5 cm

    Die Kunst der Kalligraphie

    Der Kalligraphie verdanken wir heute unser Wissen über längst vergangene Zeiten. Sie war damals das einzige Mittel zur Überlieferung von Wissen. Es war ein hoch angesehener Beruf, ausschließlich für Männer, die heiligen Schriften, ob die Bibel, der Koran oder die Tora, zu vervielfältigen. Diese wurden kunstvoll handschriftlich festgehalten, um sie der Nachwelt zu erhalten.
    In Deutschland waren besonders Augsburg und Nürnberg Zentren der Buch- und Schriftkunst. Um 1500 waren der Augsburger Ulrich Taler und die Nürnberger Familien Glockendon und Neudörffer bekannte Schriftkünstler.
    Die eigentliche Kalligraphie wurde als eigene Kunstform eher im Bereich der Überschriften verwendet. Wichtig war es, durch die kalligraphische Schrift Botschaften und Emotionen zu übermitteln. In der Renaissance und im Barock entstand besonders in England, Frankreich und Italien die eigentliche, bewusst auf die Schönheit der Schrift ausgerichtete europäische Kalligraphie.
    Bis heute ist die Kalligraphie eine ausdrucksstarke und wunderschöne Form der Kunst.

    Jetzt zum Newsletter registrieren und 10% Gutschein sichern!
    Zum 10% Gutschein