Laguiole Sommelier Wacholder

169,00 

Verfügbar Lieferzeit: 1-3 Tage
    Artikelnummer: 1110SOM99GEILSB Kategorien: , Schlagwörter: ,

    Mit viel Stil und handgemachter Eleganz öffnest Du die Weinflache mit dem Laguiole En Aubrac Sommelier. Das einstufige Kellnermesser aus der französischen Region Laguiole ist in Handarbeit aus den besten Materialien hergestellt. Der Griff aus duftendem Wacholderholz und mattem Edelstahl liegt hervorragend in der Hand und bietet Dir einen sehr guten Halt beim Öffnungsvorgang. Die Wendelung mit Seele (Freiraum in der Mitte der Wendel) verteilt die Zugkraft gleichmäßig, weche das Brechen des Korkens verhindert. Die Hebelwirkung ist optimal austariert und erleichtert das Herausziehen.
    Mit diesem ästhetischen Sommeliermesser liegst Du genau richtig!

    Dieses handgeschmiedete Messer wird mit einer Sammlerbox und dem Original-Laguiole-Zertifikat geliefert.
    Da jedes Laguiole- Messer einzigartig und individuell ist, kann es bedingt durch die auserlesenen Materialien und der in feiner Handarbeit verzierten Feder und Klingen, zu Abweichungen zwischen den Produktbildern und des gelieferten Produkts kommen.

    Laguiole en Aubrac Sommelier mit Wacholder

    Heftlänge 12 cm
    Klingenmaterial 12C27
    Griffmaterial Wacholder, Edelstahl
    Messerart/-typ Sommelier
    Gewicht 115 g
    Verschluss keiner
    Öffnungshilfe Nagelrille
    Arretierung keine
    Kapselschneider
    Korkenzieher
    Flaschenöffner

    Laguiole en Aubrac Sommelier mit Wacholder geschlossen

    Gedrehtes Metall diente schon früh, um Korken aus Flaschen einfacher zu entfernen. Dieses wurde in den Korken eingedreht, um ihn so zu ziehen. Der erste Korkenzieher war geboren. Im Jahr 1795 wurde vom Briten Samuel Henshall ein solcher zum Patent angemeldet.
    Ein einfacher Korkenzieher besteht aus einer Wendel oder einer Schraube mit Spitze, die in einem Griff endet. Durch die Wendelung entsteht in der Mitte ein Freiraum, der als Seele bezeichnet wird.
    Die Seele vergrößert den Zug am Korken und verhindert, dass dieser beim Herausziehen zerfällt.
    1883 ließ sich der Deutsche Carl F.A. Weinke das erste richtige Sommelier-Messer patentieren: Durch den Hebel, ein kleines Abtrennmesser und die mittig angelegte Spindel, konnte man auch schwergängige Korken ohne großen Kraftaufwand ziehen.

    Laguiole en Aubrac Sommelier mit Wacholder
    Jetzt zum Newsletter registrieren und 10% Gutschein sichern!
    Zum 10% Gutschein