Schwert Karl der Große

199,99 

Verkauf erst ab 18 Jahren.

Klinge: 420 rostfreier Stahl;
Klingenlänge: 80 cm;
Gesamtlänge: ca. 96 cm;

Verfügbar Direktversand

Schwert Karl der Große

Replik des Original Schwertes von König Karl dem Großen.
Joyeuse ist der Name des angeblichen Schwertes Karls des Großen; der Name bedeutet “Freudvoll“.
Die Legende besagt, dass das Schmieden des Schwert von Joyeuse, was auf Französisch freudig bedeutet, drei Jahre in Anspruch nahm. Es wurde beschrieben, dass mit dem Schwert magische Kräfte verbunden sind. Es soll so hell gewesen sein, dass es die Sonne überstrahlen und die Feinde seines Trägers im Kampf blenden konnte, und jede Person, die das legendäre Schwert trug, konnte nicht vergiftet werden. Anlässlich der Krönung König Philipps III. des Kühnen am 15. August 1271 wurde erstmals das Schwert Karls des Großen der Krönungsprozession vorangetragen. Das Schwert wurde auch bei allen darauffolgenden Krönungen bis zu der König Karls X. 1824 verwendet, einschließlich 1804 bei der Krönung von Napoleon Bonaparte. Aufbewahrt wurde es in der Abtei von Saint-Denis, seit 1793 im Louvre, Paris, Frankreich.

Schwert aus hochwertigem Toledo-Stahl geschmiedet.
Griffteile in bronzefinish.
Sehr schönes Dekorationsschwert von bester Qualität aus Toledo-Stahl.
Made by Marto.

Klinge: 420 rostfreier Stahl;
Klingenlänge: 80 cm;
Gesamtlänge: ca. 96 cm;

Replik des Original Schwertes von König Karl dem Großen.
Joyeuse ist der Name des angeblichen Schwertes Karls des Großen; der Name bedeutet “Freudvoll“.
Die Legende besagt, dass das Schmieden des Schwert von Joyeuse, was auf Französisch freudig bedeutet, drei Jahre in Anspruch nahm. Es wurde beschrieben, dass mit dem Schwert magische Kräfte verbunden sind. Es soll so hell gewesen sein, dass es die Sonne überstrahlen und die Feinde seines Trägers im Kampf blenden konnte, und jede Person, die das legendäre Schwert trug, konnte nicht vergiftet werden. Anlässlich der Krönung König Philipps III. des Kühnen am 15. August 1271 wurde erstmals das Schwert Karls des Großen der Krönungsprozession vorangetragen. Das Schwert wurde auch bei allen darauffolgenden Krönungen bis zu der König Karls X. 1824 verwendet, einschließlich 1804 bei der Krönung von Napoleon Bonaparte. Aufbewahrt wurde es in der Abtei von Saint-Denis, seit 1793 im Louvre, Paris, Frankreich.

Jetzt zum Newsletter registrieren und 10% Gutschein sichern!
Zum 10% Gutschein